Bild´ Dich weiter:
Mit dem Fachagrarwirt
bist Du Spezialist im Gartenbau

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Gärtner stehen Dir viele Möglichkeiten für die Zukunft offen. Innerhalb einer Fortbildung lernst Du neue berufliche Anforderungen kennen und eignest Dir weitere fachliche Kompetenzen an. Fortbildungen, wie die zum Fachagrarwirt im Bereich Baumpflege oder im Bereich Greenkeeper, machen Dich zum Spezialisten auf Deinem Gebiet. Starte einen mehrmonatigen Lehrgang und qualifiziere Dich zum Fachagrarwirt.

Wie spezialisierst Du Dich als Gärtner zum
Greenkeeper?

Mit Deiner abgeschlossenen Ausbildung zum Gärtner und einer mindestens dreijährigen Berufspraxis oder Tätigkeit innerhalb der Pflege von Rasenanlagen von Golf-, Fußball- oder anderen Rasenplätzen erfüllst Du alle Voraussetzungen für den Beginn der Fortbildung zum Greenkeeper. Die Fortbildung dauert ein bis zwei Jahre und wird in einer anerkannten Bildungseinrichtung absolviert. Wenn Du den Abschluss zum Greenkeeper erreicht hast, kannst du in allen Anlagen arbeiten, die mit Rasen zu tun haben – dazu gehört ganz klassisch der Golfplatz, das Fußballstadion Deines Lieblingsclubs oder der Hockeyplatz in Deiner Nähe.
Zu den Aufgaben eines Greenkeepers zählen die Entwicklung, Pflege und Unterhaltung der Rasenanlage unter Berücksichtigung der Belange von Umwelt und Sport. Einsatz und Wartung von speziellen Maschinen und Geräten, beispielsweise für Bodenpflege, Düngung sowie von unterschiedlichen Mähgeräten, gehören auch dazu. Durch die Bereiche Personalführung und anderer Führungs- und Koordinationsaufgaben wirst Du Platzmanager über die gesamte Rasenfläche Deines Arbeitsplatzes.

Da geht aber noch mehr: Nach drei Jahren Berufserfahrung stehen Dir die Türen für eine weitere einjährige Fortbildung und Prüfung zum Head-Greenkeeper offen. Diese derzeit höchste Qualifizierungsstufe im Greenkeeping befähigt Dich zur kompletten Leitung und Organisation Deiner Arbeitsstätte sowie Mitarbeiterführung. Hier bist Du Dein eigener Chef!

Wie spezialisierst Du Dich als Gärtner zum
Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung?

Mit Deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Gärtner und einer mindestens dreijährigen Berufspraxis in Baumschulen, im Garten- und Landschaftsbau, im Obstbau, in der Forstwirtschaft oder in landwirtschaftlichen Betrieben mit wesentlichem Waldbauanteil steht deiner Fortbildung zum Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung nichts mehr im Wege. Durch die erhöhte Unfallgefahr ist es allerdings wichtig, dass Du verantwortungsvoll und körperlich besonders fit bist. Nach Deiner drei- und sechsmonatigen Fortbildung zählt das Erkennen und Erfassen von Baumschäden im innerstädtischen Grün und in der freien Landschaft, die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Pflege- und Sanierungsmaßnahmen zu Deinen neuen Tätigkeiten. Diese Aufgaben absolvierst Du unter Berücksichtigung des Natur- und Umweltschutzes sowie des Arbeitsschutzes und der Verkehrssicherung. Dazu kommen die Abwicklung von Baustellen und die Kostenkalkulation für Deine Arbeit.
Wo Du als Baumpfleger nach deiner Fortbildung arbeitest? Such´ es Dir aus: Kommunen und Firmen suchen immer Mitarbeiter. Wenn Du aber Dein eigener Chef sein möchtest, dann starte in die Selbstständigkeit.

Wie spezialisierst Du Dich als Gärtner zum
Fachagrarwirt für landwirtschaftliche Direktvermarktung?

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Gärtnerausbildung und einer anschließenden Berufserfahrung von drei Jahren bringst Du die perfekten Voraussetzungen für den Fortbildungslehrgang zum Fachagrarwirt für landwirtschaftliche Direktvermarktung mit. Während der Fortbildung erlernst Du Voraussetzungen und Möglichkeiten für eine erfolgreiche Direktvermarktung von gärtnerischen Produkten sowie deren Chancen und Risiken. Weitere spannende Schwerpunkte, wie beispielsweise im Bereich Marketing und Kommunikation, Produkt- und Sortimentsgestaltung oder Betriebswirtschaft, stehen Dir außerdem zur Wahl.

Als Fachagrarwirt darfst Du für die landwirtschaftliche Direktvermarktung Vermarktungskonzepte bei Dir im Betrieb oder als Berater für fremde Betriebe analysieren, planen und organisieren. Zudem gehören Marktpositionierung, Sortimentsgestaltung, Werbemaßnahmen oder verkaufsfördernde Aktionen sowie die Kalkulation von Preisen und Kosten zu Deinen künftigen Aufgaben. Die Fortbildungsdauer hängt vom Bildungsanbieter und der Unterrichtsform ab.

Wie spezialisierst Du Dich als Gärtner zum
Fachagrarwirt für Naturkost/Naturwaren?

Nach Deiner abgeschlossenen Ausbildung zum Gärtner und dreijähriger Berufspraxis in der Landwirtschaft oder im Vertrieb, im Verkauf oder in der Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte kannst Du Dich zum Fachagrarwirt für Naturkost und Naturwaren spezialisieren.
Deine Fortbildungslehrgänge dauern ca. vier Monate berufsbegleitend und behandeln umfassend die Themenbereiche Grundlagen des ökologischen Landbaus, Kenntnisse der Vollwerternährung, Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Produkten des ökologischen Landbaus, Naturkost und Naturwaren sowie Marketing für Produkte aus dem ökologischen Landbau.

Im Anschluss arbeitest Du vor allem im ökologischen Landbau und dem Bereich Ernährung in oder mit Bio-Betrieben für Obst oder Gemüse. Dort organisierst Du Arbeitsabläufe, planst Vermarktungswege und Vermarktungsformen oder betreust Kunden. Als Fachagrarwirt beherrschst Du die Maßnahmen des Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitsschutzes, der Lebensmittelhygiene, der Unfallverhütung und der Verkehrssicherung. Zudem besitzt Du weitreichende Kenntnisse über die Vollwerternährung.

Wie spezialisierst Du Dich als Gärtner zum
Fachagrarwirt für Rechnungswesen?

Auch für den Fachagrarwirt für Rechnungswesen wird eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Gärtner sowie eine dreijährige Berufspraxis vorausgesetzt. Nach einer 21-wöchigen Fortbildung kennst Du das Rechnungs- und Steuerwesen in Gartenbaubetrieben wie Deine eigene Westentasche. Du erstellst die Buchführung und Steuererklärungen und berätst zu betriebswirtschaftlichen Fragen wie Investitionen, Finanzierungen oder über Förderprogramme. Bewerben kannst Du Dich mit Deiner Fortbildung bei Landwirtschaftlichen Buchstellen oder Steuerberatungsgesellschaften, aber auch große Gärtnereien und Gartencenter lassen ihre Buchhaltung mittlerweile inhouse machen und sind immer wieder auf der Suche nach Spezialisten!

Folgende Institutionen bieten Kurse, Workshops und Seminare an:

Wie soll Deine Zukunft im Gartenbau aussehen?
Es stehen 4 Optionen zur Wahl:

Rakete

Bild´
Dich weiter

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Gärtner stehen Dir viele Möglichkeiten für die Zukunft offen.

Details erfahren
Rakete

Mach´
den Meister

Übung macht den Meister! Gärtnermeister sind wichtige Führungskräfte im Betrieb oder als selbstständige Unternehmer tätig.

Details erfahren
Rakete

Mach´
den Techniker

Nach einem Jahr Berufserfahrung und einer Weiterbildung an einer zweijährigen Technikerschule kannst Du als Techniker für Gartenbau durchstarten.

Details erfahren
Rakete

Häng´ ein Studium dran

Mit einer Berufsausbildung hast Du die besten Voraussetzungen für einen der Bachelorstudiengänge Gartenbau, Landschaftsarchitektur oder Berufsschullehramt.

Details erfahren
Copyright 2020 Zentralverband Gartenbau e. V.
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.