Friedhofsgärtner: Kreativ statt gruselig!

Das erwartet Dich:

Kunden beraten und betreuen

Gärtnerische Anlage, Gestaltung und Pflege der Grabstätte

Jahreszeitliche Wechselbepflanzung der Gräber

Kränze und Sträuße binden

Schmuck des Grabes mit Wintergrün und Dekoration mit dauerhaften Gestecken und Schalen

Pflanzen und Dienstleistungen verkaufen

Provisorische Herrichtung der Grabstätte nach der Beisetzung

Arbeit mit technischem Gerät und EDV-gestützter Technik

Pflanzen produzieren und standortgerecht verwenden

Spaß- statt Gruselfaktor

Friedhofsgärtner – Du meinst, da kannst Du auch gleich in der Geisterbahn anfangen? Wer es gerne dunkel und gruselig mag, ist dort tatsächlich besser aufgehoben. Friedhofsgärtner verbringen nämlich nicht nur viel Zeit im schönsten Sonnenschein, sondern können sich auch sonst über ein ausgesprochen angenehmes Arbeitsumfeld freuen: Eindrucksvolle Bäume, blühende Blumen und zwitschernde Vögel – Horrorfans werden hier enttäuscht sein, es sei denn, sie fürchten sich vor freundlichen Omas.

Raum für liebevolles Erinnern

Natürlich kommen nicht nur Omis auf den Friedhof. Viele Besucher genießen auch einfach die entspannte Atmosphäre, die in den gepflegten Parkanlagen herrscht. Denn nichts anderes sind Friedhöfe ja genaugenommen: Parkanlagen, in denen Raum für schöne Erinnerungen an geliebte Menschen ist. Darum sind Friedhofsgärtner bei den Besuchern auch hochangesehen, schließlich sorgen sie für eine liebevolle Grabgestaltung und kümmern sich auch sonst um alle Pflanzen, die auf den Friedhof wachsen. Oft werden sie daher um Rat oder um Gestaltungsvorschläge gebeten.

Gestaltung und Beratung sind wichtig

Wer eine kreative Ader hat und sich gut in andere Menschen hineinversetzen kann, wird an dieser Arbeit viel Spaß haben, denn natürlich kommen heute längst nicht mehr nur Stiefmütterchen oder Heidekraut in die Erde. Stattdessen überlegen die Friedhofsgärtner gemeinsam mit den Kunden, welche Pflanzen gut zur Persönlichkeit des Verstorbenen passen könnten – oder sie empfehlen Arten, die in der Blumensprache eine besondere Bedeutung haben. Genauso individuell sind die Wünsche für die Trauerfloristik: Ob Kränze, Gestecke oder bepflanzte Schalen, die Friedhofsgärtner sind immer kompetente Ansprechpartner. Und sie stellen in der Gärtnerei natürlich auch jede Art von Blumensträußen und Gebinden zusammen. Die gute Qualität ihrer Arbeit und der Pflanzen, die sie oft selbst heranziehen, wird nämlich nicht nur von Friedhofsbesuchern geschätzt.

Film: Der Friedhofsgärtner